Offener Brief von Hans U.P.Tolzin an die Süddeutsche Zeitung

Quelle: Impf-report

Ich richte meinen Dank an den klugen Menschen und wichtigen Kämpfer für die Gesundheit Hans U.P.Tolzin. Ich will, dass der Frevel „Impfen“ beendet wird. Jetzt.
thom ram, 17.06.05, Beginn des NZ, des Neuen Zeitalters, da kluge Menschen aufstehen und ihre Stimme erheben.

Liebe Süddeutsche Zeitung,

in Ihrer Online-Ausgabe vom 26. Mai 2017 lassen Sie Ihren Redakteur Kim-Björn Becker, Doktor der
Politikwissenschaften, zu Wort kommen, der Eltern, die das Impfen ihrer Kinder verweigern, darin auf das Übelste
beschimpft.

Da heißt es z. B.:

„… die teils dummdreiste Ignoranz, mit der sich so mancher Impf-Gegner unter dem Deckmantel der kritischen Informiertheit den medizinischen Erkenntnissen verweigert, ist schon bemerkenswert … Impf-Gegner mit ihrer verqueren Haltung … Eltern, die dem Nachwuchs aus purer Nachlässigkeit den nötigen Impfschutz verwehren … wenn der Staat nichts gegen die Querulanten unternähme …“

Sagen Sie mal, haben Sie die Doktorarbeit des Herrn Becker eigentlich mal überprüft? Ob er sie wirklich selbst
geschrieben – oder abgeschrieben – hat?

Denn für seinen Artikel hat er ganz offensichtlich abgeschrieben, statt selbst zu recherchieren.

Als Doktor der Politikwissenschaft – und als Redakteur der SZ – sollte er doch die Grundregeln der Recherche, die Bedeutung der Grundwerte und des Respekts vor der Meinung Andersdenkender, verstanden haben.

Außerdem sollte er als Redakteur in „Deutschlands führender Tageszeitung“ eigentlich die Kunst beherrschen, zwischen Meinung und Fakten zu unterscheiden und vor allem auch Mehrheitsmeinungen auf Fakten zu überprüfen.

Er sollte fähig sein, objektiv über Pro und Kontra zu berichten, damit der Leser sich eine eigene Meinung bilden kann.

Statt dessen betätigt er sich als Einpeitscher, Populist und Denunziant.

Wie Sie wissen – oder schon vergessen haben? – gab es Deutschland Zeiten, da hatten Menschen mit diesen Charaktereigenschaften Hochkonjunktur und die besten Aussichten, politisch und in den Medien Karriere zu machen.

Sollten diese Zeiten jetzt etwa wieder kommen?

Wie im Internet nachzulesen ist, fällt die Auflage der SZ seit Jahren.

Das finde ich gut. Denn jede Tageszeitung, die solche FAKENEWS verbreitet, sollte aus dem Antlitz der Medienlandschaft verschwinden.

Hier kurz die Fakten zum Impfen, die viele Eltern aus VERANTWORTUNGSBEWUSSTSEIN und LIEBE dazu bewegen, auf bestimmte oder auch alle Impfungen zu verzichten:

1. Der Beweis dafür, dass Geimpfte gesünder sind als Ungeimpfte, wie es Eltern seit Jahrzehnten fordern, fehlt mittlerweile seit über 200 Jahren.

Begründung: Vergleichende Placebostudien seien unethisch. Wie bitte???

2. Der Beweis dafür, dass Menschen mit hohen Antikörpertiterwerten im Blut (einziger „Wirksamkeitsbeweis“ bei der Zulassung von Impfstoffen) gesünder sind als Menschen ohne nachweisbare Titer, fehlt ebenso bis heute.

Auf Anfrage bei den zuständigen Bundesbehörden bekommt man zur Antwort:

„Das ist so, weil es in den Lehrbüchern steht“. Wie bitte???

3. Die Ersatzbehauptung, dass der Rückgang der Seuchen durch die Einführung von Massenimpfungen bewirkt wurde, wird durch Erkrankungs- und vor allem durch Todesfallstatistiken nicht gestützt.

Im Gegenteil: Die Kurven fallen in der Regel etwa ab 1900, also Jahrzehnte VOR Einsetzen der meisten Impfungen.

Doch Sie ignorieren das einfach. Ja, wo leben wir denn???

4. Das Impfrisiko ist nicht kalkulierbar, was die zuständigen Behörden auch regelmäßig zugeben.

Grund: Die Studien sind zu klein und laufen nicht lange genug. Die Dunkelziffer bei den gemeldeten Impfkomplikationen ist völlig unbekannt. Schätzungen gehen von einer Melderate von maximal 5 % bis hin zu maximal 0,1 % aus!

Damit ist auch eine Nutzen-Risiko-Abwägung nicht möglich.

Die Vermutung mancher Autoren, dass Impfungen eine der Hauptursachen für die exponentielle Zunahme von chronischen Erkrankungen sind, konnte bisher nicht widerlegt werden – ganz einfach, weil die entsprechenden Studien fehlen.

Und mit solchen ungeprüften Produkten sollen wir unsere gesunden Kinder impfen lassen? Geht’s noch???

5. Fragt man das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), die deutsche Zulassungsbehörde, zu welchen Impfstoffen sogenannte Nachmarktstudien (Studien nach Markteinführung eines Produktes) vorliegen, bricht im PEI das große Suchen aus.

Man hat dort gar keinen Überblick! Was ist denn da los?

6. Die Mehrzahl der Mitglieder der Ständigen Impfkommission (STIKO) leidet an Interessenkonflikten.

Vielleicht ist dies auch der Grund, warum die STIKO alternative Vorsorgemaßnahmen (z. B. Vitamin A bei Masern – siehe WHO – oder Vitamin D bei Influenza) einfach ignorieren – obwohl ihre eigene Geschäftsordnung ihre Berücksichtigung vorsieht. In der STIKO regiert die Pharma-Lobby!

7. Dass eine hohe Durchimpfungsrate in der Lage sein soll, eine Krankheit auszurotten, und dass es so etwas wie Herdenschutz gebe, wird ausschließlich durch Hypothesen, nicht aber durch wissenschaftliche Fakten gestützt.

Zeigt uns die Wissenschaft!

8. Die Hauptlast der Immunabwehr wird, wie man inzwischen seit ein paar Jahrzehnten weiß, nicht von den Antikörpern, sondern vom sog. zellulären Immunsystem getragen.

Dieses braucht jedoch keinerlei Impfung, denn alles, was es braucht, erhält es durch eine natürliche Geburt und die Muttermilch, insbesondere der Erstmilch. Es lebe das zelluläre Immunsystem!

Sagt mal, Jungs und Mädels von der SZ, was ist eigentlich los mit Euch? Bedeutet Euch journalistische Ethik und Ehre gar nichts mehr?

Ein Glück, dass man mich – noch – nicht dazu zwingen kann, so einen Mist zu lesen. Ich bin stinksauer. Mir reicht’s jetzt echt!

Ich fordere Euch hiermit öffentlich auf, mit diesem offensichtlichen Pharmamarketing aufzuhören und zu
ordentlichem Journalismus zurückzukehren.

Herr Becker soll sich gefälligst öffentlich bei mir und bei allen Eltern, die er öffentlich beleidigt hat, entschuldigen!

Mit verärgerten Grüßen
vom dummdreisten Ignoranten und Querulanten

Hans U. P. Tolzin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s