Eine Reduktion des IQ und Lernschwäche

Quelle: Gesundheitliche Aufklärung

Was den meisten Menschen inzwischen bekannt sein sollte ist, wie verschiedene Studien gezeigt habendass Fluorid im Wasser den IQ von Kindern reduziert. Es werden auch noch andere Methoden verwendet um den gleichen Effekt zu erzielen.

Eine Studie hat z.B. gezeigt dass Jungen, die alle drei Hepatitis-B-Impfungen erhalten hatten, ein neunfach höheres Risiko aufwiesenan einer Behinderung zu erkranken als Jungen die nicht dagegen geimpft wurden. Eine andere Studie hat ergeben dass bereits eine einzige Thimerosal enthaltende Impfung das Risiko von Autismus und ADHS erhöht. Eine Studie von Thomas Verstraeten fand heraus, dass das Risiko an Autismus oder ADHS zu erkranken, bei geimpften Kindern signifikant erhöht ist. Leider wollte der Studienleiter ein anderes Ergebnis erhalten, deshalb entfernte er einfach eine große Zahl von Kindern aus der Studie, um so das Ergebnis zu verändern. Das ursprüngliche Ergebnis der Studie findet man hier. Eine größere Menge an Beweisen darüber wie Impfungen Autismus verursachen, findet sich hier. Russells Vorhersage, dass Injektionen dazu verwendet werden um menschliches Verhalten zu verändern, war korrekt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s